Support

Wie funktioniert MyPeopleDoc?

Die Einrichtung eines MyPeopleDoc-Kontos erfolgt nur auf Einladung Ihres Arbeitgebers.

Ein elektronischer Tresor ist ein persönlicher und sicherer Speicherplatz. Als solcher können Sie die Dokumente und Dateien, die Sie aufbewahren möchten, bis zu einer Grenze von 250 MB pro Dokument und 10 GB für alle aufbewahrten Dokumente hinterlegen, sie umbenennen und über ein System von Etiketten klassifizieren.

Sie können die Dokumente in Ihrem Safe mit Dritten teilen, indem Sie Sharing Spaces einrichten.

Sie können auch Dokumente löschen, die Sie nicht mehr behalten möchten, indem Sie sie in den Papierkorb werfen. Die Dokumente im Papierkorb zählen noch zu den insgesamt 10 GB Speicherplatz, und Sie können sie wiederherstellen. Um die Dokumente dauerhaft aus dem Papierkorb zu löschen, müssen Sie ihn leeren.

Sie können Ihr Konto mit einem oder mehreren Arbeitgebern verknüpfen. Nach der Verknüpfung kann der Arbeitgeber jede Art von Dokument, das er für notwendig erachtet, an Ihr Konto senden, entweder automatisch und regelmäßig oder manuell und auf Ad-hoc-Basis.

Ihr Aktionsverlauf auf MyPeopleDoc

Aus Sicherheitsgründen wird die Historie der auf Ihrem Konto durchgeführten Aktionen für einen Zeitraum von 30 Tagen aufbewahrt. Die Speicherung soll es Ihnen ermöglichen, gegebenenfalls die Nutzung Ihres Kontos zu überprüfen und unerwünschte Zugriffe Dritter zu identifizieren. Diese 30-Tage-Historie ist auf Anfrage beim Support erhältlich.

Diese Historie umfasst die folgenden Aktionen in Verbindung mit dem Datum und der Uhrzeit ihrer Durchführung:

 

Einloggen in das Konto

Fehlgeschlagene Login-Versuche in das Konto (z. B. falsches Passwort)

Herunterladen eines Dokuments

Anzeigen eines Dokuments

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 10 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

 
Powered by Zendesk